50 Jahre Dorfmusikanten Aufheim e.V.
Herausragende Leistungen beim Jahreskonzert tm
Bild

Herrausragende Leistungen

 
Am 22. November 2003 verbrachten die Besucher in der voll besetzten Bürgermeister-Jehle-Halle in Aufheim einen gelungenen Konzertabend. Die Dorfmusikanten Aufheim unter Leitung von Reinhold Görthofer, die Jungbläservereinigung Aufheim-Gerlenhofen-Illerzell unter der Stabführung von Manfred Richter und die Anfängergruppe der Dorfmusikanten mit ihrer Leiterin Roswitha Ott präsentierten ein anspruchsvolles wie unterhaltsames Programm.
Mit der Fanfare „Eröffnungsmusik“ von Franz Watz begannen die rund 15 Kinder der Anfängergruppe im Alter von 8-13 den Konzertabend bevor nach dem „Buglers Salute“ von Carl Strommen und einer Zugabe die 45 Jugendlichen der Jungbläservereiniugng die Bühne einnahmen.

Dirigent Manfred Richter eröffnete mit dem „Einzug der Gladiatoren“ von Julius Fucik bevor er mit „Birdland“ von J. Zawinul und „Askania“ von Klaus-Peter Bruchmann zeigte, dass die jungen Musikerinnen und Musiker auch in der modernen Blasmusik „zuhause“ sind. Mit den Pop-Arrangements für Blasmusik wie Queen’s „Innuendo“ und Joe Cocker’s „You can leave your hat on“ sahen sich viele der anwesenden Zuhörer in die guten alten 80er Jahre zurück versetzt.

Nach der Pause setzten die Dorfmusikanten Aufheim mit kräftigen, wohlklingenden Bläsersätzen den Abend mit „Helios“, einem englisch anmutenden Konzertmarsch, fort. Mit „der blaue Planet“ von Kurt Gäble interpretierte Dirigent Reinhold Görthofer die Erdgeschichte auf musikalische Weise.

Zwischenzeitlich begrüßte der Bezirksvorsitzende des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes Bezirk 9, Herr Gerhard Snehotta, die Anwesenden und ließ es sich nicht nehmen die Ehrungen persönlich vorzunehmen. Zum bestandenen Bläserlehrgang Bronze (D1) wurde Kerstin Aust, Anna Friedrich, Andreas Görthofer, Johann Krohn und Markus Preschke mit einer bronzenen Anstecknadel ausgezeichnet. Den Lehrgang Silber (D2) bestanden Sabrina Fronz, Johannes Görthofer, Marco Lamprecht, Timo Lamprecht, Cornelia Michela. Zur bestandenen Jugendausbilderprüfung gratulierte die Leiterin der Anfängergruppe. Als Vorbild für die Jugendlichen wurde auch der 2. Jugendleiter Jens Bransky für seine 10-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.

Der zweite Konzertteil der Dorfmusikanten wurde nach den Ehrungen vom stellvertretenden Dirigenten Bernd Mohring mit der Ouvertüre „A Huntingdon Celebration“ von Phillip Sparke eröffnet. Solistisches, mit dem samtigen Klang des Flügelhorns, gab es mit dem „Secret Lovesong“ gespielt von Martin Müller. Zum Abschluss wurde den Zuhörern noch unterhaltsame Musical-Melodien aus „Mozart!“ von den Komponisten Michael Kunze & Sylvester Levay mit auf den Heimweg gegeben.

Zum Artikel sind 0 Fotos hinterlegt. Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotostrecke zu starten.

Neuen Beitrag für das Forum verfassen... Noch kein Kommentar vorhanden! Klicken Sie links
auf Beitrag verfassen um diesen Artikel zu kommentieren.
   

Drucken